Highlight

SeniorenberaterInnen übernehmen Patenschaft

Patenschaft für UKBS Wohnanlage


Kreisweit zwar nicht einmalig - aber doch eher selten - übernahmen die Seniorenberaterinnen Otti Brandt, Gabi Kemper und Hannelore Wittenberg am 13.06.2019 eine Patenschaft für die UKBS Wohnanlage, Dahlienstr. 12 in Unna-Königsborn. Die Seniorenberaterinnen gehören seit längerer Zeit dem Projekt "Senioren-helfen-Senioren" an, das bei der Kriminalpolizei Unna im Kommissariat Kriminalprävention/Opferschutz angesiedelt ist.
Das Kommissariat schult einmal jährlich Seniorenberaterinnen und Seniorenberater, die dann gezielt in Geschäften oder auf verschiedenen Veranstaltungen Hinweise zur Bekämpfung der Kleinkriminalität geben.

Den Seniorenberaterinnen Otti Brandt, Gabi Kemper und Hannelore Wittenberg ist es wichtig, Kontakte zu erhalten und zu pflegen und gezielt in Einzelgesprächen oder in gemütlicher Kaffeerunde vor "Spitzbuben" zu warnen und auf deren angewandte Praktiken und Handlungsweisen aufmerksam zu machen.

Trickbetrügereien allgemein, der "Falsche Polizeibeamte" und der "Enkeltrick", Verhaltensweisen am Telefon und vieles mehr in Bezug auf Kleinkriminalität zählen mit zum Beratungsangebot der engagierten Seniorenberaterinnen aus Unna.

Um es kurz auf einen Nenner zu bringen: Otti Brandt, Gabi Kemper und Hannelore Wittenberg wollen mit der Übernahme der Patenschaft für die UKBS Wohnanlage deren Bewohner gezielt auf die Gefahren aufmerksam und so den "Spitzbuben das Leben etwas schwerer" machen. Die Unnaer Seniorenberaterinnen stehen den Bewohnern der Wohnanlage künftig mit Rat und Tat zur Seite. Sie möchten die Bewohnerinnen und Bewohner vor "unliebsamen Überraschungen" schützen.

Kriminalhauptkommissarin Petra Landwehr - ihres Zeichen auch Projektleiterin - stellte das Projekt  "Senioren-helfen-Senioren" der Kreispolizeibehörde Unna vor. Anschließend übergab sie im Beisein von Sarah-Laura Schinkelewitz, Leiterin der Mieterbetreuung bei der UKBS, die Patenschaft des Projektes an die Seniorenberaterinnen Otti Brandt, Gabi Kemper und Hannelore Wittenberg.


Ansprechpartner:
Klemens Splittgerber
Telefon: 02303-51834 und 0152-01522468
E-Mail:  k-splittgerber(at)t-online.de