Highlight

Neue Form der Abofalle

Eine neue Form der Abo-Falle ist aktuell bei der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz bekannt geworden.

Zum 01. Januar 2017 tritt das zweite Pflegestärkungsgesetz (PSG II) in Kraft. Wesentlicher Bestandteil ist ein neues Begutachtungsinstrument zur Feststellung der Pflegebedürftigkeit. Der arglose Verbraucher erhält einen professionell gestalteten Vertrag, angeblich mit Informationen zu diesem Gesetz. 
Der Brief der Organisation Deutscher Pflegekreis e.V. erweckt den Eindruck eines förmlichen Schreibens einer Pflegekasse oder Behörde. Dem Verbraucher wird das Angebot unterbreitet, ihn im Rahmen der bevorstehenden Gesetzesänderung bei der Ermittlung künftiger Pflegegrade zu unterstützen.
Letztendlich unterschreibt der Verbraucher jedoch einen Vertrag über die regelmäßige Zustellung von Pflegehilfsmitteln, wie Einmalhandschuhe oder Desinfektionsmittel. Der Verbraucher erklärt sich zudem bereit, zu Werbezwecken angerufen oder angeschrieben zu werden. 
Die Verbraucherzentrale Rheinland–Pfalz sieht hierin eine Modifizierung der klassischen Abo-Falle.

Externer Link

Verbraucherzentrale-Rheinland-Pfalz

Die KPB Bochum hat den Vertrag der „Deutscher Pflegekreis e.V." zur Information zur Verfügung gestellt.